Die Online-Plattform zum Thema

Bußgeldkatalog, MPU, Auto & Verkehr

powered by:

Alkohol am Steuer

 
 
 
 

Bußgeld und Punkte für das Fahren von Kraftfahrzeugen unter Alkoholeinfluss gemäß
Bußgeldkatalog.

 
 

Unfälle durch Alkoholeinfluss

Alkohol ist einer der größten Risikofaktoren im Straßenverkehr. Im Jahr 2006 gab es in Deutschland insgesamt 51.003 Unfälle im Straßenverkehr mit Alkohol als Ursache.   Jeder achte Verkehrstote kam bei einem "Alkoholunfall" ums Leben. Quelle: Statistisches Bundesamt: Fachserie 8, Reihe 7: Verkehrsunfälle 200


Verstoß
Bußgeld
Punkte
Fahrverbot
... bei Eintrag von bereits einer Entscheidung
Bußgeld1.000 €
Punkte2 Punkte
Fahrverbot3 Monate
Alkoholfahrten mit einer Blutalkoholkonzentration von 0,5 bis 1,09 Promille oder einer Atemalkoholkonzentration von 0,25 mg/l und mehr
Bußgeld500 €
Punkte2 Punkte
Fahrverbot1 Monat
... bei Eintrag von bereits mehreren Entscheidungen
Bußgeld1.500 €
Punkte2 Punkte
Fahrverbot3 Monate
Fahren mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,1 Promille und mehr ("absolute Fahruntüchtigkeit"), wird als Straftat geahndet
BußgeldFreiheits- oder Geldstrafe bis zu 3.000 €
Punkte3 Punkte
FahrverbotMeist 6 Monate Führerschein- entzug
Null-Promille-Regel bei Fahranfänger nicht eingehalten
Bußgeld250 €
Punkte1 Punkt
Fahrverbotnein
 
 

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.
Quelle: Bundesverkehrsministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Stand: 2014


 

Suche

 
 

Winterreifen im Test

Fulda Winterreifen im Test

Winterreifen im Test

Beim Winterreifen Test des Fachmagazins "Auto Motor und Sport" (21/2013) erhielt der Fulda Kristall Control HP das Testurteil  "empfehlenswert".

 
 

Passende Themen

Warnweste wird Pflicht!

Ab 01. Juli 2014 in Deutschland gültig.

MPU

Alles Infos zur Medizinisch psychologischen Untersuchung.

Null-Promille-Grenze

Für Fahranfänger Pflicht, sonst droht u.a. ein teures Bußgeld.

Reifen-Mindestprofiltiefe

Das gibt der Gesetzgeber vor.

 

© Bußgeldkatalog-mpu.de   |   Impressum   |   Datenschutzrichtlinie/ Urheberrecht