Die Online-Plattform zum Thema

Bußgeldkatalog, MPU, Auto & Verkehr

powered by:
TOP 10
der Bußgeldverfahren
die häufigsten Vergehen im Straßenverkehr
Sicherheit
Im Straßenverkehr
So tragen Sie zur Verkehrssicherheit bei
Fahranfänger
Im Straßenverkehr
So tragen Sie zur Verkehrssicherheit bei
Sicherheit
Im Straßenverkehr
So tragen Sie zur Verkehrssicherheit bei
 
Der aktuelle Bussgeldkatalog

Aktueller Bußgeldkatalog - Gültig ab Mai 2014

Hier finden Sie Auszüge aus dem aktuellen Bußgeldkatalog mit Angaben zur Höhe des Bußgeldes und Punkten in Flensburg. Wichtig: Seit Mai 2014 gibt es einige Änderungen im Bussgeldkatalog. Alle Änderungen, sowie Wissenswertes rund um das Thema Verkehrssünder finden Sie hier.

Gut zu wissen!
Punkte abbauen

Punkteabbau in Flensburg

Seit dem 1. Mai 2014 gilt ein neues Punktesystem. Beim Erreichen von 8 Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg ist der Führerschein weg. Ein Punkteabbau ist durch spezielle Maßnahmen möglich.

 
Aktuelle Bußgelder
Top Themen
Autokamera in Deutschland

Dashcams / Autokameras

Toleranzabzug bei Geschwindigkeitsmessung

Eine häufige Frage bei Autofahrern ist: Wie hoch ist der Toleranzabzug bei Geschwindigkeitsüberschreitungen?
Doch was ist dieser Toleranzabzug genau und wie kann man ihn ermitteln?

 
Stoppschild

Stoppschild missachtet

Stopp! Sonst wird’s teuer.

Bei Missachtung des Stoppschildes drohen unterschiedliche Strafen je nach Schwere des Falls. Unterschieden wird zwischen Stoppschild überfahren ohne Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer und Stoppschild überfahren mit Gefährdung.

 
Autokamera in Deutschland

Dashcams / Autokameras

Sind Autokameras in Deutschland erlaubt?

Autokameras, sogenannte Dashcams, werden bei Autofahrern immer beliebter. Doch deren Einsatz ist umstritten und kann unter Umständen teuer werden. Wir sagen Ihnen, ob die Nutzung in Deutschland erlaubt ist und was Sie beachten müssen.

 
Die Warnweste wird Pflicht

Das kann teuer werden

Parken ohne Parkschein

Weil das Parken (vor allem in Großstädten) ziemlich teuer ist, riskieren viele Autofahrer deshalb ein Verwarngeld. Doch Vorsicht, Parken ohne gültiges Ticket kann noch viel teurer werden.

 
Die Warnweste wird Pflicht

Ab 1. Juli 2014 Pflicht

Warnwestenpflicht - Bei fehlender Warnweste ist Bußgeld fällig

Autofahrer in Deutschland müssen ab dem 1. Juli 2014 mit einer Geldbuße von 15 Euro rechnen, wenn Sie in ihrem Fahrzeug keine Warnweste mitführen.

 
Beliebte Themen
Die Warnweste wird Pflicht

Neues Punktesystem 2014

Ab Mai 2014 tritt das neue Punktesystem für Verkehrssünder in Kraft. Hier erfahren Sie alles über die Änderungen am Punktesystem in Flensburg.

Der Lappen ist weg

Was passiert bei Fahrverbot oder Führerscheinentzug?

Bei Fahrverbot und Führerscheinentzug ist Schluss mit Kfz fahren. Im Gegensatz zum Fahrverbot, ist der Führerscheinentzug jedoch endgültig. Der Neuerwerb kann schwierig und teuer werden.

 
Die Warnweste wird Pflicht

Punktabbau durch Fahreignungsseminar

Das Fahreignungsseminar gibt punkteauffälligen Kraftfahrern die Möglichkeit, Punkte in Flensburg abzubauen.

Gegen Bussgeldbescheid Widerspruch einlegen

Widerspruch gegen Bußgeldbescheid

Was kann man tun, wenn man einen Strafzettel oder ein Bußgeldbescheid zu Unrecht erhalten hat. Wo, Wie und bis Wann ein Widerspruch erfolgen kann erfahren Sie hier.

 
Weitere Themen

Falsches Verhalten

Bußgelder für Beleidigungen im Straßenverkehr

Schnell ist es passiert: Vogel zeigen, Stinkefinger, "Scheibenwischer". Wer sich zu Beleidigungen gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern oder gar Polizisten hinreißen lässt, riskiert eine Geldstrafe.

Das kann teuer werden

Zu schnell gefahren

Geblitzt worden - Die Folgen

Bei wie viel km/h zu viel welches Bußgeld fällig wird, und was Sie noch alles zum Thema Blitzer wissen müssen, erklären wir Ihnen kurz und bündig in unserer Übersicht.

Blitzerwissen

Neue Regelung

Verkehrspsychologische Beratung

Fahranfängern, die in ihrer Probezeit ein Verkehrsdelikt begangen haben, können an einer verkehrspsychologischen Beratung teilnehmen. Sie können hierbei jedoch keine Punkte abbauen. Alle Infos zur neuen Regelung finden Sie hier.

Verkehrspsychologische Beratung

Hohe Bußgelder

Fahrerflucht - Kein Kavaliersdelikt

Fahrerflucht, Unfallflucht oder unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ist kein Kavaliersdelikt. Es drohen bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe.

Darauf müssen Betroffene achten

Häufiges Strafdelikt

Nötigung im Straßenverkehr - Ab wann und welche Strafen drohen

Anzeigen wegen Nötigung im Straßenverkehr werden häufig erstattet. Bei Verurteilung ist man vorbestraft, muss eine hohe Geldstrafe zahlen oder ins Gefängnis und hat Fahrverbot bis zu drei Monaten.

Mehr Infos

Bußgeld Auskunft

Das Verkehrszentralregister in Flensburg

In dem Verkehrszentralregister in Flensburg werden alle Vergehen festgehalten, die eine Straftat oder ein Punktevergehen voraussetzen. Was dort genau gespeichert wird erfahren Sie hier.

Mehr Infos

Bußgelderhöhung

Bußgelder für Radfahrer

Sogenannten „Kampfradlern“ gehts jetzt ans Geld. Mit höheren Bußgeldern werden rücksichtslose Radfahrer jetzt zur Räson gebracht. Auch für Radfahrer gelten Verkehrsregeln.

Für was gibt es welche Bußgelder

Das ungeliebte Knöllchen

Der Strafzettel

Der Strafzettel wird umgangssprachlich auch als Knöllchen bezeichnet. Doch was passiert eigentlich wenn ich einen Strafzettel bekomme und was passiert wenn ich ihn nicht rechtzeitig bezahle?

Hier die Antwort
Umweltplakette

Wie sieht die Situation in Deutschland zum Thema Maut aus? Was kostet die Maut im Ausland und in welchem Land ist sie fällig?Hier erhalten Sie alle Informationen die Sie zum Thema Umweltplakette und zu den Umweltzonen benötigen.

Weitere Informationen zum Thema Umweltplakette

Fahren in der Umweltzone

Umweltzonen

Deutsche Städte dürfen in Ballungscentren Umweltzonen einrichten, um in diesen Bereichen die Feinstaubbelastung zu verringern. Wo es solche Umweltzonen gibt erfahren Sie hier.

Alle Infos hier

Die Vorfahrt nehmen

Eine der häufigsten Verkehrssünden: Vorfahrt missachtet

Wer Stoppschilder oder rote Ampeln ignoriert, wer den Blinker nicht setzt, gefährdert nicht nur den Straßenverkehr, sondern riskiert auch hohe Bußgelder oder sogar Gefängnis.

Was drohen für Bußgelder

Bußgeldkatalog

Der Bußgeldkatalog 2014 enthält die aktuellen Rechtssprechungen für den Straßenverkehr.
Die StVO (Straßenverkehrs-Ordnung) legt in Deutschland fest, an welche Regeln sich jeder im Straßenverkehr zu halten hat. Eine der wichtigsten Aufgaben der StVO ist es Unfälle im Straßenverkehr zu verhindern. Neben dem allgemeinen Verhalten gelten wichtige Regelungen im Straßenverkehr, welche unter anderem die Geschwindigkeit, Abstand, Überholen, Vorfahrt, Abbiegen, Halten und Parken sowie die Beleuchtung am Fahrzeug und natürlich die Verkehrszeichen festlegen. An diese Vorschriften knüpfen sich dann Bußgeldvorschriften bei nicht Einhalten der Verkehrsregeln. Diese finden sich im sogenannten Bußgeldkatalog, der auflistet welche Konsequenzen ein Vergehen im Straßenverkehr nach sich zieht.

Die Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV) regelt die Vorschriften, die Bußgelder und Fahrverbote betreffen wenn die Straßenverkehrsordnung missachtet wurde. Im Bußgeldkatalog kann man einsehen, in welcher Höhe der Verkehrteilnehmer das Bußgeld zu begleichen hat und ob er eine Verwarnung erhält. Zusätzlich zur Verwarnung kann auch ein Eintrag beim Verkehrszentralregister in Flensburg erfolgen. Das deutsche Verkehrszentralregister (VZR) wird umgangssprachlich häufig auch Verkehrssünderkartei genannt. Bei Einträgen spricht man auch von den sogenannten „Punkten in Flensburg“.

Neben Verwarnung und Punkten kann es zudem zu einem Fahrverbot von unterschiedlicher Länge kommen. Am Häufigsten wird das bei Geschwindigkeitsüberschreitungen und Alkohol am Steuer ausgesprochen. Zu den Hauptunfallursachen überhaupt gelten überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol am Steuer, dichtes Auffahren, riskante Überholmanöver, übersehene Vorfahrten oder auch Unachtsamkeit beim Abbiegen oder Wenden.

Wenn Sie wissen wollen, welche Konsequenzen auf Sie zukommen wenn Sie ein Fehlverhalten im Straßenverkehr ausgeübt haben, dann klärt der Bußgeldkatalog Sie auf. Der aktuelle Bußgeldkatalog gibt an wie viel Bußgeld und Punkte Sie erwarten wenn sie beispielsweise eine rote Ampel überfahren haben oder mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren.

Winterreifen im Test
Fulda Winterreifen im Test

Winterreifen im Test

Beim Winterreifen Test des Fachmagazins "Auto Motor und Sport" (21/2013) erhielt der Fulda Kristall Control HP das Testurteil  "empfehlenswert".

 
 
Passende Themen
Warnweste wird Pflicht!

Ab 01. Juli 2014 in Deutschland gültig.

MPU

Alles Infos zur Medizinisch psychologischen Untersuchung.

Null-Promille-Grenze

Für Fahranfänger Pflicht, sonst droht u.a. ein teures Bußgeld.

Reifen-Mindestprofiltiefe

Das gibt der Gesetzgeber vor.

 

© Bußgeldkatalog-mpu.de   |   Impressum   |   Datenschutzrichtlinie/ Urheberrecht