Alle Bußgelder & Punkte nach dem Punktesystem in Flensburg

Aktueller Bußgeldkatalog

 
 
 
 
Online Bussgeldrechner
 
 

Kategorien Bußgeldkatalog - Punkte und Bußgelder für Verkehrsverstöße

 
 

Hier finden Sie Auszüge aus dem aktuellen Bußgeldkatalog mit Angaben zur Höhe des Bußgeldes und Punkten in Flensburg. Mit dem Bußgeldrechner für Geschwindigkeitsverstöße können Sie schnell Punkte und Bußgelder ausrechnen. Alle Änderungen, sowie Wissenswertes rund um das Thema Verkehrssünder finden Sie hier.

 
 
 
 

Beliebte Themen

 
 
Eine der häufigsten Verkehrssünden

Wer Stoppschilder oder rote Ampeln ignoriert, wer den Blinker nicht setzt, gefährdert nicht nur den Straßenverkehr, sondern riskiert auch hohe Bußgelder oder sogar Gefängnis.

Stoppschild missachtet

Bei Missachtung des Stoppschildes drohen unterschiedliche Strafen je nach Schwere des Falls.

Trend Autokameras

Autokameras sind der absolute Trend bei Autofahrern. Doch ist das in Deutschland überhaupt erlaubt und drohen sogar Bußgelder?

 
 
 

Gut zu wissen

 
 
Punktesystem in Deutschland

Seit Mai 2014 gibt es in Deutschland das neue Punktesystem.

 
 
Fahren unter Alkohol

Trunkenheit am Steuer mit Unfallfolge oder sogar Fahrerflucht kann schlimme Folgen haben für den Autofahrer.

Warnwestenpflicht - Seit 1. Juli 2014 Pflicht

Autofahrer in Deutschland müssen seit dem 1. Juli 2014 eine Warnweste im Auto mitführen.

 
 
 
Verkehrspsychologische Beratung

Zuviele Punkte und Verstöße. Sie müssen zur MPU. Alle Infos hier.

 
 
Einspruch sinnvoll?

Was kann man tun, wenn man einen Strafzettel oder ein Bußgeldbescheid zu Unrecht erhalten hat?

Falsches Verhalten

Vogel zeigen, Stinkefinger, "Scheibenwischer". Wer sich zu Beleidigungen hinreißen lässt, riskiert eine Geldstrafe.

 
 
 
Zu schnell gefahren

Bei wie viel km/h zu viel welches Bußgeld fällig wird, und was Sie noch alles zum Thema Blitzer wissen müssen, erklären wir Ihnen kurz und bündig in unserer Übersicht.

Hohe Bußgelder

Fahrerflucht, Unfallflucht oder unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ist kein Kavaliersdelikt. Es drohen bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe.

 
 
 
 
 
 
 
 
Fulda Promotion 2016