Alles zum Thema Führerschein


Den Führerschein, auch Fahrerlaubnis genannt, gibt es seit 1888, die erste Führerscheinprüfung durch eine Behörde fand 1901 statt. Die erste deutsche Fahrschule, damals Autolenkerschule genannt, entstand 1906. Jeder, der ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehr fahren möchte, muss heute eine amtliche Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen bei sich führen.

Den Führerschein erwirbt man jeweils für eine bestimmte Fahrzeugklasse. So gibt es PKW-Klassen (B, BE, S), Motorrad-Klassen: (A, A1, M), LKW-Klassen (C, CE, C1, C1E), Bus-Klassen (D, DE, D1, D1E) und Sonderklassen (T, L). Innerhalb der EU gab es bisher viele unterschiedliche Führerscheinkonzepte. Ab 2012 werden alle diese Konzepte durch den einheitlichen, europäischen Führerschein ersetzt. Die alten Führerscheine laufen dann 2032 aus.

Top-Themen