Führerschein der Klasse B im Detail

Führerscheinklasse B

 
 

 
 
 
 

 
 

Der meistgenutzte Führerschein in Deutschland, auch Autoführerschein genannt. Dazu zählen alle Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t, ausgenommen Krafträder.

 
 

Mindestalter

18 Jahre (17 Jahre bei Führerschein mit 17)

Unterlagen für Antrag auf Fahrerlaubnis

Biometrisches Passbild
Sehtest
Erste Hilfe Kurs
Nachweis über Tag und Ort der Geburt

Fahrzeugtypen

Pkw bis 3,5 t Gesamtgewicht
Bauweise für Personenförderung bis max. 8 Personen
mit Anhänger bis 750 kg o. mit Anhänger über 750 kg, wenn Gesamtgespann nicht mehr als 3,5 t wiegt

Beinhaltete Klassen

AM, L

Befristung

keine

Ausbildung & Prüfung

12 Theorie Doppelstunden á 90 min.
2 Theorie Doppel Zusatzstunden á 90 min.
12 Pflichtfahrten á 45 min. (5 x Überland, 4 x Autobahn, 3 x Dämmerung)
weiter Praxisstunden je nach Fähigkeiten des Fahrschülers
Theoretische Prüfung
Praktische Prüfung

 
 

Beim regulären Autoführerschein kann die Ausbildung frühestens 6 Monate vor Vollendung des 18. Lebensjahres begonnen werden. Wer noch keine 18 ist, benötigt die Einverständniserklärung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

Die Theorieprüfung darf 3 Monate vor dem 18. Geburtstag, die praktische Prüfung 1 Monat vorher absolviert werden.

Abweichende Regelungen gelten für das Begleitete Fahren mit 17.