Probezeit für Fahranfänger

Was heißt "Probezeit"?
Der erste Führerschein wird zunächst für zwei Jahre »auf Probe« ausgestellt.
Diese Bewährungsphase nennt sich Probezeit. Sie wurde von der Bundesregierung eingeführt, um die Unfallzahlen der jungen Fahrer zu senken.

Die Probezeit muss nur einmal durchlaufen werden. Wenn man z.B. bereits mit 16 €die Fahrerlaubnis Klasse A1 erlangt hat, wird für später zusätzlich erworbene Führerschein-Klassen (etwa B oder A) keine weitere Probezeit gefordert.

Hier erhalten Sie weitere Infos über die Probezeit:



Top-Themen