Vorschriftzeichen: Blaues Verkehrsschild mit Fahrrad (links) und Fußgänger (rechts)

241 Getrennter Rad- und Gehweg

 
 
 
 
 
 
Zeichenbeschreibung:

Dieses Verkehrszeichen ist ein blaues, rundes Schild mit zwei Teilen. Rechts sieht man Fußgänger als Symbol. Links sieht man ein Fahrrad.


Vorschriftzeichen nach Anlage 2 zu § 41 StVO

Verkehrszeichen 241 Getrennter Rad- und Gehweg

214 Getrennter Rad- und Gehweg Radwegbenutzungspflicht Schild
 

Was bedeutet das Verkehrsschild?

Schild mit senkrechtem Strich: Hier müssen Radfahrer und Fußgänger den Weg getrennt nutzen. Hier herrscht Radwegbenutzungspflicht.

Schild mit waagrechtem Strich: Gemeinsamer Gehweg und Radweg - Zeichen 240


Was soll man tun?

Fußgänger und Radfahrer müssen diesen Sonderweg nehmen. Für alle anderen Verkehrsteilnehmer ist der Weg verboten. Hier dürfen auch Mofas auf dem Radweg geführt werden, allerdings sollen Rad- und Mofafahrer immer auf die Fußgänger Rücksicht nehmen.


 

Bußgeld bei Nicht-Beachtung

Bei Vorschriftszeichen muss man immer mit Sanktionen rechnen. Vor allem wenn eine Gefährdung oder gar ein Unfall mit Sachbeschädigung oder Personenschaden aufgrund der Missachtung des Schildes passiert. Hier drohen 5-35 Euro Bußgeld.