Vorschriftzeichen: Verkehrsschild Parkverbotszone bzw. Halteverbotszone

290.1 Beginn eines eingeschränkten Haltverbotes für eine Zone

 
 
 
 
 
 
Zeichenbeschreibung:

Dieses Verkehrszeichen ist ein quadratisches, weißes Schild mit einem eingeschränktem Halteverbotsschild und der Aufschrift ZONE.

Vorschriftzeichen nach Anlage 2 zu § 41 StVO

Verkehrszeichen 290.1 Beginn eines eingeschränkten Haltverbotes für eine Zone


Was bedeutet das Verkehrsschild?

Hier gilt ein eingeschränktes Halteverbot in einer bestimmten Zone. Sofern keine Zusatzschilder vorhanden sind, gilt das eingeschränkte Halteverbot (richtig heißt es Haltverbot) im ganzen Bereich.

Eingeschränktes Halteverbot: Im Gegensatz zum absoluten Halteverbot darf man hier nicht parken. Das Halten (unter 3 Minuten) ist erlaubt. Hier kann man also ein- und aussteigen oder be- und entladen.

Das Ende der Zone wird durch ein weißes Schild markiert auf welchem die Zone schwarz durchgestrichen ist.


290 Beginn eines eingeschränkten Haltverbots für eine Zone Schild
 

Was soll man tun?

Hier darf man nicht länger als drei Minuten halten oder parken.


Bußgeld bei Nicht-Beachtung

Bei Vorschriftzeichen muss man immer mit Sanktionen rechnen. Vor allem wenn eine Gefährdung oder gar ein Unfall mit Sachbeschädigung oder Personenschaden aufgrund der Missachtung des Schildes passiert. Alle Bußgelder rund um Parken und Halten finden Sie hier. Neben Bußgeldern muss man hier auch immer damit rechnen, abgeschleppt zu werden.