Verkehrseinrichtung: Warn-Absperrung

605 Leitbake (Schraffenbake)

 
 
 
 
 
 
Zeichenbeschreibung:

Bei dieser Verkehrseinrichtung handelt es sich um eine horizontale rot-weiße Warnbake.


Verkehrseinrichtungen nach Anlage 4 zu § 43 StVO:

Verkehrszeichen 605 Leitbake (Schraffenbake)

605 Leitbake Schraffenbake Straßenschild
 

Was bedeutet das Verkehrsschild?

Leitbaken dienen vor allem der Längsabsperrung auf Fahrbahnen. Eine Leitbake (auch Warnbake oder Absperrbake genannt) gilt als Verkehrszeichen und dient genau wie die Absperrschranke der Absperrung. Die Bake warnt vor einem Hindernis und sichert Baustellen ab. Leitbaken sind zur besseren Sichtbarkeit in leuchtenden, auffälligen Farben gehalten und haben eine Warnschraffur, die zur Seite hin anfällt.

Die Schraffur sollte dabei immer in die Verkehrsrichtung hin abfallen. Zusätzlich sind die reflektierend um auch nachts gut sichtbar zu sein.

Man unterscheidet zwischen Leitbaken, Pfeilbaken und Leitschwelle mit Leitbake.

Des Weiteren gibt es das Zeichen Leitschwelle (mit Schraffenbake), welches eine gelbe Halterung darstellt, genannt Leitbord oder Leitschwelle.


Was soll man tun?

Abgesperrte Flächen darf man niemals befahren. Die Hinweise am Absperrgelände unbedingt immer beachten.


Bußgeld bei Nicht-Beachtung

Es handelt sich hierbei zwar lediglich um eine Warnung, trotzdem kann es im Falle eines Unfalls bei Nicht-Beachtung der Absperrung zu Konsequenzen kommen. Bei Überquerung von abgesperrtem Gelände oder von Übergängen trotz geschlossener Schranke oder bei Verstoß gegen die Wartepflicht kann man mit Bußgeldern und Punkten rechnen.