Was Sie über die theoretische Führerscheinprüfung wissen müssen

Die theoretische Führerscheinprüfung

 
 

Bevor es in die Praxis geht, muss die theoretische Prüfung abgelegt werden. Zum erfolgreichen Bestehen der theoretischen Führerscheinprüfung gehört natürlich eine optimale Vorbereitung. Wir geben wertvolle Tipps.

 
 

Für die Zulassung und die optimale Vorbereitung auf die Prüfung müssen vom Prüfungsteilnehmer einige Voraussetzungen erfüllt sein.

 
 

Ab wann darf die theoretische Prüfung abgelegt werden?

 
 

Der Fahrschüler darf die theoretische Führerscheinprüfung frühestens 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters und auch erst nach Absolvieren der vorgeschriebenen Anzahl an Theoriestunden in der Fahrschule abgelegt werden.

Es ist gibt im übrigen keine Vorschrift, mit welchem Alter man sich zur Fahrschule anmelden darf. Die Fahrschulen achten jedoch in der Regel darauf, dass sich der Fahrschüler nicht früher als 1 Jahr vor Erreichen des Mindestalters anmeldet.

Wer noch minderjährig ist, sollte bei der Anmeldung eine Einverständniserklärung der Eltern dabei haben oder gleich seine Eltern zur Anmeldung mitbringen.

 
 

Fazit: Die Theorieprüfung darf abgelegt werden, wenn

  • die vorgeschriebene Anzahl an Theoriestunden in der Fahrschule besucht wurden
  • der Fahrlehrer überzeugt ist, dass der Fahrschüler die benötigten Kenntnisse besitzt
  • der Fahrlehrer eine Ausbildungsbescheinigung für die Theoriestunden ausgestellt hat
  • der amtliche Prüfauftrag für den Fahrschüler bei der Prüfstelle TÜV oder DEKRA eingetroffen ist


In der Regel informiert der Fahrlehrer seine Fahrschüler rechtzeitig über diese Punkte.

 
 
Wie ist der Ablauf der Prüfung?
 
 

Die amtliche Prüfung findet in der Regel beim TÜV oder bei der DEKRA statt. Der Fahrlehrer informiert die Fahrschüler vorher rechtzeitig über Ort und Uhrzeit der Prüfung.

Anders als noch vor ein paar Jahren, findet die theoretische Prüfung nur noch am Computer statt. Der Prüfungsbogen auf Papier wurde dadurch abgelöst.
Das Programm am Computer ist sehr einfach zu bedienen und funktioniert nach dem "Multiple Choice" Prinzip (zu deutsch: Mehrfachauswahl, bei dem zu einer Frage mehrere vorformulierte Antworten zur Auswahl stehen).
Der Prüfling kreuzt dabei die richtige(n) Antwort(en) am Bildschirm an. Bei einigen Fragen muss die korrekte Zahl als Lösung eingegeben werden.

Weil der Fragenkatalog genormt ist, sind die Prüfungsfragen exakt dieselben Fragen wie in den Übungsbögen in der Fahrschule. Lediglich die Zusammenstellung der Fragen ist anders (wird nach dem Zufallsprinzip erstellt). Und auch die Antworten der Fragen können in einer anderen Reihenfolge erscheinen. Sturres auswendiglernen wird dadurch erschwert.

 
 

Wieviele Prüfungsfragen gibt es?

 
 

Insgesamt sind vom Prüfling 30 Prüfungsfragen zu beantworten.

 
 
Wieviele Fehler darf ich machen?
 
 

Jede der 30 Prüfungsfragen besitzt eine bestimmte Anzahl an Fehlerpunken.
Diese richtet sich nach Schwierigkeit und Wichtigkeit des Themas. Eine falsche Antwort
kann zwischen 2 und 5 Fehlerpunkten einbringen.

 
 
Wann habe ich die theoretische Prüfung bestanden?
 
 

Wer in der theoretischen Führerscheinprüfung höchstens 10 Fehlerpunkte bei insgesamt 30 Fragen hat, hat die Prüfung für die Führerscheinklasse B (PKW) bestanden. Einzige Ausnahme: Der Prüfling darf nur eine einzige Frage mit 5 Fehlerpunkten falsch beantworten.

 
 

Kann ich die theoretische Führerscheinprüfung wiederholen?

 
 

Wer bei der Theorieprüfung durchfällt, darf diese nach zwei Wochen wiederholen.
Die dreimonatige Sperrfrist nach drei Versuchen wurde abgeschafft. Die Anzahl der Versuche, die Prüfungen zu bestehen, ist für jeden Prüfling im Prinzip unbegrenzt.

 
 
Wie lange dauert die Prüfung und wann wird das Ergebnis mitgeteilt?
 
 

Die Theorieprüfung dauert in der Regel ca. 45 Minuten. Erst wenn alle Prüfungsteilnehmer fertig sind und die Fragen ausgewertet wurden, wird jedem das Ergebnis mitgeteilt.

 
 
Prüfungsvorbereitung für unterwegs
 
 

Wer sich unterwegs auf seine Prüfung vorbereiten möchte, der kann sich mit einer App für iPhone, iPad und iPod perfekt vorbereiten:

 
 

Theorie - theoretische Führerscheinprüfung

 
 

Theorie und Praxis gehen Hand in Hand. Auch bei der Führerscheinprüfung. Nur wer beide Prüfungen erfolgreich besteht erhält eine Fahrerlaubnis und kann die neu gewonnene Freiheit genießen.Wer die theoretische Führerscheinprüfung bestehen will, sollte sich in jedem Fall ausführlich vorbereiten und die Prüfung erst antreten wenn man sich sicher fühlt.

Inzwischen findet die theoretische Führerscheinprüfung auch am PC statt. Die Materialien zum üben für die theoretische Führerscheinprüfung müssen Sie sich kaufen. Die erhalten sie in der Regel in Ihrer Fahrschule. Allerdings gibt es viele Fragen und Tests inzwischen auch online.

 
 
Fulda Schwarzfahrgarantie 2017
 
 
Interessante Themen
Aktueller Bußgeldkatalog

Alle Bußgelder und Punkte für Verkehrsvergehen.

Verkehrssicherheit

Anschnallpflicht, Rettungsgasse, Verhalten beim Unfall uvm.

Alte und neue Führerscheinklassen

Alle Führerscheinklassen in der Übersicht.

KfZ-Kennzeichen

Beantragung, Wunschkennzeichen & alle Arten von Kennzeichen.

Tipps für Neulenker

So wird das Auto nicht zum Geldfresser

Von Alufelge bis Zündkerze

10 Autobegriffe für Fahranfänger einfach erklärt