Führerschein der Klasse AM im Detail

Führerscheinklasse AM - der Mopedführerschein

 
 
 
 

Fahrzeugtyp:

 
 
  • Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit max. 45 km/h; Hubraum max. 50 cm³, bei elektrischer Antriebsmaschine Nenndauerleistung höchstens 4 kW;
  • Krafträder mit max. 45 km/h, die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor);
  • Dreirädrige Kleinkrafträder mit max. als 45 km/h; Hubraum max. 50 cm³, bei elektrischer Antriebsmaschine Nenndauerleistung höchstens 4 kW;
  • Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit max. 45 km/h; Hubraum max. 50 cm³, bei Elektrischer Antriebsmaschine Nenndauerleistung höchstens 4 kW; Leermasse max. 350 kg (bei Elektrofahrzeugen ohne die Masse der Batterien).
 
 
Voraussetzung:
 
 
  • Lichtbild
  • Sehtest
  • Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt
  • Mindestalter: 16
  • Vorbesitz: -
  • Ausbildung: Theorie und Praxis
  • Prüfung: Theorieprüfung und Praktische Prüfung


Quelle: Landesverband der Hessischen Fahrlehrer e.V.


Bei der Fahrerlaubnis, die sich auf Mopeds beziehen, ändert sich hinsichtlich der neuen Führerscheinklasse nichts. Ab einem Alter von 15 Jahren kann jeder die Moped Prüfung machen. Jeder der den Führerschein mit Klasse B besitzt, hat auch die Klasse M inbegriffen.