Sicherheit im Auto

Der richtige Kindersitz für mein Kind im Auto

 
 
Fulda Schwarzfahrgarantie Premio Aktion
 
 
Fulda Schwarzfahrgarantie Premio Aktion
 
 

Bei Kindern ist es immer besonders wichtig, dass sie im Auto gut angeschnallt und im richtigen Kindersitz untergebracht sind. Doch auf was muss man beim Kauf eines Kindersitzes alles achten?
Darunter fallen Punkte wie z.B. ist mein Kind bei einem Unfall sicher? Ist es für mein Kind möglich sich selber im Auto abzuschnallen und somit nicht mehr sicher ist?

 
 

Welcher ist der richtige Kindersitz für mein Kind?

 
 

Bei einem Kindersitz ist es immer wichtig, dass die Kinder im Auto gut und sicher angeschnallt sind. Die Autohersteller bieten Informationen zu Testergebnissen und Sicherheitskomfort fest integrierter Kindersitze. Babyautositze sollten den neusten sicherheitstechnischen und ergonomischen Standards entsprechen.

Beim Kauf eines Kindersitzes sollten Sie immer Ihr Auto dabei haben, da nicht alle Kindersitze in jedes Auto passen. Es ist auch von gebrauchten Kindersitzen abzuraten, da Kindersitze oftmals nicht sichtbare Schäden aufweisen können.
Vor einer Anschaffung sollten z.B. im Internet Testergebnisse verglichen werden.

 
 

Verschiedene Gruppen von Kindersitzen

 
 

Kindersitze kann man in verschiedene Gruppen einteilen. Diese Gruppe richten sich nach Größe und Gewichtsklasse des Kindes.

Gruppe

Alter

 Gewicht

Gruppe 0 / 0+

bis 18 Monate

bis 13 kg

Gruppe 1

9 Monate - 3,5

9 - 18 kg

Gruppe 2

4 - 12 Jahre

15 - 25 kg

Gruppe 3

4 - 12 Jahre

22 - 36 kg

Gruppe 1/2/3

9 Monate bis 12 Jahre

9 - 36 kg

 
 
Erläuterung der Gruppen
 
 

Gruppe 0 / 0+

 
 
  • Babyschale:
    Babyschalen können im Auto auf der Rückbank und auf dem Beifahrersitz (nur bei abgeschaltetem Airbag) entgegen der Fahrtrichtung angebracht werden.
    Babyschalen sind praktisch, da Sie ohne großen Aufwand komplett aus dem Auto genommen werden können, was angebracht ist wenn das Baby schläft.
    Wichtig ist, dass der Kopf nicht über die Rückenlehne hinaus ragt.
 
 

Gruppe I

 
 
  • Sitze mit Hosenträger-Gurt-System
    Diese Kindersitze werden mit dem Dreipunktegurt des Autos im Auto befestigt. Der Sitz ist mit einem eigenen Gurtsystem ausgestattet, welches auf die Größe des Kindes angepasst werden kann.
  • Sitze mit Fangkörpern
    Bei dieser Kindersitzart wird der Dreipunktgurt des Autos durch den Fangkörper des Kindersitzes geführt und hält somit das Kind sicher im Sitz.
  • Sitze mit spezieller Gurtführung
    Diese Sitze haben eine Gurtführung im Schulterbereich, durch diese wird der Dreipunktgurt geführt. Das Kind wird mit dem Sitz zusammen angeschnallt.
 
 

Gruppe II

 
 
  • Sitzerhöhung mit Rückenlehne
    Diese Sitzerhöhung verfügt über Armstützen, eine Rückenlehne und stabile Seitenteile, welche den Kopf stützen. Der Sitz ist mit dem Dreipunktgurt des Autos über die Armstützen befestigt.
  • Sitzerhöhung ohne Rückenlehne
    Diese Variante der Sitzerhöhung hat ähnliche Eigenschaften wie die Version mit Rückenlehne. Allerdings gibt es den Nachteil, dass wenn das Kind im Auto einschläft es zu Seite kippen kann.
  • Sitze mit spezieller Gurtführung
    Diese Sitze haben eine Gurtführung im Schulterbereich, durch diese wird der Dreipunktgurt geführt. Das Kind wird mit dem Sitz zusammen angeschnallt.

Gruppe III

 
 

Für Kinder dieser Größen- bzw. Gewichtklasse gibt es eine Vielzahl an Sitzerhöhungen oder Sitzeinrichtungen. Es ist darauf zu achten, dass der Kopf des Kindes auf jeden Fall von einer Kopfstütze, ob die des Autos oder eine spezielle am Kindersitz, gestützt wird, damit bei einem Unfall das Kind keinen Genickbruch erleidet.

 
 

Auto Kindersitz - Sicherheit für Kinder im Auto

 
 

Die Sitze und die Rückbank in Fahrzeugen sind an Erwachsene ausgerichtet. Das gilt auch für die Sicherheitsmaßnahmen. Das bedeutet: Um Kinder im Auto perfekt zu schützen, müssen ihre Sitze entsprechend angepasst werden, da Kinder eine andere Körpergröße und ein anderes Gewicht als Erwachsene haben. Ein Auto Kindersitz sorgt dafür, dass das Kind richtig gesichert ist. Dafür muss nämlich auch die Sitzposition des Kindes entsprechend erhöht werden, damit der Sicherheitsgurt auch genau dort sitzt wo er seinen Dienst ausführen kann.

Kinder, die kleiner als 150 cm sind oder jünger als 12 Jahre müssen in einem Auto Kindersitz Platz nehmen. Die Kindersitze untereinander unterscheidet man mit Gewichtsangaben bzw ob der Sitz mit oder entgegen der Fahrtrichtig angebracht wird. Ein Auto Kindersitz trägt auch zur Sicherheit des Kindes bei. Allerdings am meisten, wenn er in der Mitte der Rückbank angebracht wurde,

Die Regelungen zum Thema Kindersitz im Auto unterscheiden sich in verschiedenen Ländern. In manchen Bundesstaaten der USA dürfen Kinder zum Beispiel ab vier Jahren ohne Auto Kindersitz im Fahrzeug mitfahren. In Deutschland droht dagegen Bußgeld und ein Punkt in Flensburg wenn man seine Kinder ohne Sicherung und Auto Kindersitz mitnimmt.