Vorschriftzeichen: Verkehrsschild Blaues Quadrat mit roter Pfeil durchgestrichen

223.2 Seitenstreifen nicht mehr befahren

 
 
Zeichenbeschreibung:

Diese Vorschriftszeichen ist ein blaues, quadratisches Schild mit drei weißen Pfeilen, die nach oben zeigen. Ein abgetrennter Pfeil stellt den Seitenstreifen dar. Die weiße, durchgehende Linie stellt die Fahrbahnbegrenzung dar. Hier ist der Seitenstreifen rot durchgestrichen.

 
 
Vorschriftzeichen nach Anlage 2 zu § 41 StVO

Verkehrszeichen 223.2 Seitenstreifen nicht mehr befahren

223-2 Seitenstreifen nicht mehr befahren Verkehrszeichen
 
 
 

Was bedeutet das Verkehrsschild?

Dieses Schild mit dem rot durchgestrichenen Pfeil bedeutet, dass hier die Anordnung „Seitenstreifen befahren“ vorbei ist. Statt drei Fahrstreifen gibt es nun also wieder zwei Fahrstreifen.

 
 

Was soll man tun?

Den Seitensteifen und die Fahrbahnbegrenzung muss man wieder in ihrer ursprünglichen Funktion wahrnehmen und sich einordnen.

 
 

Bußgeld bei Nicht-Beachtung

Bei Vorschriftszeichen muss man immer mit Sanktionen rechnen. Vor allem wenn eine Gefährdung oder gar ein Unfall mit Sachbeschädigung oder Personenschaden aufgrund der Missachtung des Schildes passiert. Hier drohen 5-35 Euro Bußgeld.

 
 
Fulda Schwarzfahrgarantie 2017
 
 
Interessante Themen
Der Bußgeldkatalog - Immer aktuell

Bußgelder und Punkte gemäß Bußgeldkatalog.

KfZ-Kennzeichen

Alles Wissenswerte über Arten und Beantragung.

Verkehrssicherheit

Tipps und Infos für Sicherheit im Straßenverkehr

MPU

Wann muss ich hin? Kosten? Ablauf?

Zusatzzeichen

Übersicht und Bedeutung